Sie befinden sich hier: Start / A&M Aktuell / Über den Stil unserer Politiker: Andrews &... 
27.09.2017

Über den Stil unserer Politiker: Andrews & Martin im Tagesspiegel

In einem großen Bericht am Samstag vor der Wahl griff Berlins wichtigste Zeitung „Der Tagesspiegel“ unsere Kampagne zum „Wahlkampf mit Stil“ auf und widmete sich dem Thema des „schönen Scheins“ in der Politik.

Oder besser gesagt dazu, warum unsere Politiker in der Mehrheit ganz bewusst wenig Wert auf ein modisches Äußeres legen: „In  Deutschland herrscht immer noch die Grundannahme, dass mit jemandem, der sich zu sehr für sein Äußeres interessiert, etwas faul sein muss. Das hat zum einen mit einer Unsicherheit in stilistischen Fragen zu zum anderen darf man auf keinen Fall besser aussehen als der Durchschnitt oder fürs Aussehen mehr Geld ausgegeben haben“,  stellen die Redakteurinnen Ann-Kathrin Reede und Grit Thönnissen fest. Und zitieren Andreas M. Weidlich von Andrews & Martin mit den Worten „Wenn du einen Maßanzug trägst, gehörst Du nicht zu uns.“ Dass es auch anders geht, illustrieren die vom Tagesspiegel abgebildeten Andrews & Martin-Entwürfe zu Angela Merkel, Martin Schulz und den Spitzenkandidaten der Grünen, Linken und FDP. Für Cem Özdemir wünscht sich Andreas M. Weidlich etwa einen lässigen Anzug, Christian Lindner kommt modemutig im Zweireiher daher und Martin Schulz viel dynamischer mit weniger Schulterpolstern und schrägen Taschen.

Toll sehen Sie aus, unsere Kandidaten. Wir freuen uns auf einen Besuch, wenn sich die Wogen der Koalitionsgespräche geglättet haben und nicht nur Christian Lindner entdeckt, dass ein optisch überzeugender Auftritt durchaus Eindruck macht.